Advanced Search

Any Field:
Owner:
Collection:
Inventory No.:
Artist:
Medium:
Title:
Description:
Pre–1940 Literature:
Provenance and Comments:
Archival Sources:

Filters
Framed?    
Signed?    
Slated for destruction?    
Repatriated to France?    
Repatriated to Belgium?    
Repatriated to Holland?    
Restituted?    

 

Search Results

Displaying 501 to 550 of 1288 matches.
Pages:   « PREV    1 ...  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19 ... 26     NEXT »

Card ID Title Artist Description
R 2086 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.223 der Liste.  Anhänger in Gestalt eines Tritonen.  17.Jhdt. / Italienisch  Gold, Email, Diamanten, Rubine, Amethysten.
Oberkörper aus Gold, der geneigte Kopf mit emaillierten Blättern bedeckt, mit der linken Hand eine Muschel vor den Mund haltend, im rechten Arm teilweise emaillierte Blumen und Früchte haltend. Vor der Brust ein Diamant; der Leib wird aus einer Knorrperle gebildet, die in den geringelten, rubinbesetzten Schwanz aus Goldemail endigt. Auf dem Kopf ein bew (more...)
 
R 2087 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.187 der Liste.  Anhänger in Gestalt eines Kentauren.  16.Jhdt., Deutsch (?)  Gold, Email, Rubine, Smaragde, ein Saphir.
Beine und Arme in Goldemail, teilweise ausgespart. In der erhobenen Linken einen Schild mit einem sechseckig geschliffenen Saphir. Oberkörper und Leib des Kentauren sind aus zwei Knorrperlen gebildet. Am Zusammenschluss beider ein Kranz von Rubinen und einem dreieckigen Smaragd.
Hängt an zwei Ketten, die in einer Agraffe zusammenlaufen, von der ein grosse (more...)
 
R 2088 Aus Besitz Maurice Rothschild. Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.196 der List.  Anhänger in Gestalt eines Delphins.  16.Jhdt., Deutsch (?)  Gold, Email, Rubine, Perlen.
Der Vorderteil des Delphins wird aus einer grossen Knorrperle gebildet, der geringelte Schwanz, an dessen Ende eine Perle hängt, aus Goldemail, desgleichen die Schnauze des Delphins. Die Augen als Rubine in Kastenfassung. Auf dem Rücken des Delphins sitzt eine Venus Marina.
Hängt an drei Ketten, die in einer Kartusche mit einem Rubin in Kastenfassung zusammenlaufen.
AG (more...)
 
R 2090 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.175 der Liste.  Anhänger in Gestalt eines Segelschiffes.  16.Jhdt., Deutsch (?)  Gold, Email, Diamanten, Rubine, Perlen.
Der Rump des Schiffes in Gestalt einer muschelförmigen Knorrperls, dessen Umrisse von mit Edelsteinen besetzten Goldemail eingefasst sind. Der Bug des Schiffes in Gestalt eines Drachenkopfes. Vor dem Mastbaum mit geblähtem Segel, das mit einem grossen Tafelstein besetzt ist, sitzt über einem Rubin in Kastenfassung ein posauneblasender Putto. Von der Spitze d (more...)
 
R 2091 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.177 der Liste.  Anhänger in Gestalt eines Segelschiffes.  16.Jhdt., Deutsch  Gold, Email, Diamanten, Perlen.
Segelschiff mit geblähten Segeln aus Goldemail, Maste und Schiffsrumpf reich mit Tafelsteinen besetzt. An Bord des Schiffes und in der Takelage Männer. Auf der Spitze des Mastes eine weisse Fahne, darüber ein Kreuz. Unten eine Perle. Auf der rückseitigen Steuerfläche die Buchstaben:B.C.
Auf dem Grossmastsegel Delphin.
AGF/Spa

Lg.10,3 - Br.6,4 cm.

Aus Besitz Mauric (more...)
 
R 2092 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.170 der Liste.  Spiegelmedaillon, mit der Darstellung des Horatius Cocles der Rom gegen Porsenna verteidigt.  16.Jhdt. / Italienisch [(?)]  Goldemail, Lapislazuli, eine Perle.
Hochovales Medaillon aus Lapislazuli, auf der einen Seite Spiegel, von einem schmalen Rahmen aus Goldemail eingefasst, auf der anderen Seite ausgeschnittenes Flachrelief aus Goldemail mit der Darstellung eines Reiterkampfes auf (einer) der abgebrochenen Tiber-Brücke. Unten eine Perle, oben eine Oese mit Ring.
AGF/Spa

H.12,3 - Br.7 cm.

Aus Besitz Maurice Roths (more...)
 
R 2093 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.229 der Liste.  Medaillonkapsel mit Spiegel und Bildnis.  16.Jhdt., Französisch (Deutsch)  Rechteckige Kapsel, mit eingeschnittener und aufgelegter Rankenornamentik in Goldemail. Auf der einen Seite ein nach oben herausklappbarer ovaler Deckel mit der Allegorie eines Verlöbnisses (Paar, sich die Hand reichend, darüber Amor, Wasser in eine Schale giessend; durchbrochenes Hochrelief auf Heliotropunterlage). Im Medaillon das nach rechts gewendete Brustbild eines bärtigen Herrn. (Miniatur a (more...) 
R 2094 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.230 der Liste  Handspiegel mit Damenbildnis.  16.Jhdt., Italienisch florentinisch  Gold, getrieben, gegossen, ziseliert mit farbigem Email, Diamanten, Perlen, Rubine, ein Smaragd.
Reich gekleider, balusterartig gebildeter Griff, der mit einem geflügelten Frauenkopf in das Spiegeloval überleitet. Auf der Vorderseite das in Gold getriebene, teilweise emaillierte Profilbrustbild einer Dame die in der Hand ein Buch hält und nach links gerichtet ist, auf der Rückseite der ovale Spieg (more...)
 
R 2098 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.176 der Liste.  Anhänger in Vierpassform.  16.Jhdt., Italien  Gold, Email und vier kleine Diamanten.
Die vier flächig emaillierten Pässe umrahmen ein querovales antikes Medusenhaupt aus getriebenem Goldblech in antiker Filigranfassung. Die Rückseite zeigt in gleicher Aufteilung Emailranken: in der Mitte auf blauem Grunde, an den Pässen in durchbrochener Arbeit. In den seitlichen Pässen 2 allegorische Figuren in lebhaft bewegter Haltung.
Oben an drei Oesen e (more...)
 
R 2099 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.210 der Liste.  Anhänger mit Kleopatra-Darstellung.  17.Jhdt. (?), [Deutsch ?]  Commesso. In einem hochovalen Kranz mit vier Putten im hohen Relief ein antiker geschnittener Stein, der den Kopf der in Gold ergänzten Kleopatra-Büste bildet. Um ihren rechten Arm windet sich eine Schlange. Vier Smaragde auf der Umrandung und zwei auf den Schultern; unten hängt ein tropfenförmiger Smaragd.
AGF/Spa

H.7,3 - Br.4,1 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2100 Überwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.190 der Liste.  Anhänger mit Siegeswagen.  16.Jhdt., Deutsch  In einer viereckigen Lapis-Tafel liegt ein querovaler, antiker, geschnittener Karneol mit einer Quadriga mit Victoria (Gespann), dessen linke Weite mit Wagen und Viktoria in Gold ergänzt wird, Rahmen in Email weiss, rot und grün, mit stilisiertem Blattfries ringsum.

H. 4,9 - Br.4,7 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2101 Überwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.205 der Liste.  Anhänger mit Paris-Urteil.  16.Jhdt., Deutsch  Querovaler, antiker, geschnittener Stein (Onyx, weisse Figuren auf blauem Grund)., in Goldfassung mit farbigem Email und Rubinen, Schrift im eingeschnittenen Email:
IAM POMUM CORPORI NUNC LAPIS ANIMO.
Auf dem Rand der Fassung sitzen acht Blüten - unten hängen drei Perlen; das Schmickstück hängt an zwei Ketten, die zusammenlaufen in einer mit einem Tafelstein besetzten Kartusche, an der eine Perl (more...)
 
R 2102 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.195 der Liste.  Anhänger mit Paris-Urteil.  16.Jhdt., Deutsch  Hochovale Kamée (Muschel ?) mit hellen Figuren auf blauem Grund. Sehr abgegriffen; spätantik oder Fälschung des 16.Jhdts.? in Goldfassung mit Rankenornament in eingeschnittenem Email. Auf der Rückseite vielfarbiges Groteskenornament, in eingeschnittenem Email. Unten und in der Mitte der Beiden Seiten hängt je eine Knorrperle.

H.8 -- Br.3,9 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2103 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.200 der Liste.  Anhänger mit Darstellung des Herkules und der Hebe  16.Jhdt., Deutsch (?)  Querovale antike (?) Onyxkamée: rechts Hercules auf Löwenfell mit Keule, links Hebe mit einem Putto, Nektar einschenkend. In emaillierter Goldfassung mit Tafelsteinen und Rubinen besetzt. (Unteres Mittelstück der Fassung ist abgebrochen).

H.9,7 - Br.11,3 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2104 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando,Nr.216 der Liste.  Anhänger mit Darstellung der sich erstechenden Lukretia. Kniestuck.  16.Jhdt., Deutsch (?)  Commesso. Kopf, Körper und Arme der Lukretia aus geschnittenem antiken (?) weissen Stein, in üppiger, reich mit Rubinen besetzter Goldfassung auf einer hochovalen Heliotrop-Platte montiert, von schmaler emaillierter Goldfassung umgeben und mit acht Rubinen besetzt. Unten hängen drei tropfenförmige Perlen. Der Anhänger hängt an zwei Ketten, die in einer herzförmigen Kartusche zusammen laufen, an de (more...) 
R 2105 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.236 der Liste.  Bucheinband.  16.Jhdt., Deutsch  Gold, Email, Diamanten, Rubine, Perlen.
Auf der Vorderseite in einem hochovalen Medaillon das Relief der Vertreibung aus dem Paradiese. In den Ecken weitere Reliefs: Erschaffung Evas, Eva mit dem Apfel, Kain und Abel, sowie Anbetung des goldenen Kalbes. Auf der Rückseite das jüngste Gericht. In den oberen Ecken musizierende Engel, unten posaunenblasende Putten. Der Rücken ist durch vier Wülste in (more...)
 
R 2106 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.237 der Liste.  Buchdeckel.  16./17.Jhdt., Französisch (?)  Gold, Email, Diamanten, Karneol.
Beide Deckel gleichartig gestaltet. In der Mitte des Deckels eine hochrechteckige Karneolplatte, die von grünem transluzidem Email gerahmt wird. Darauf frei gearbeitete schwarz-weisse Blätter mit Tafelsteinen besetzt. Im Innern der Deckel ins Gold eingeschnittene Ranken aus transluzidem Email. Auf jeder Langseite des Deckels )insgesamt also viermal) eine aus drei B (more...)
 
R 2107 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.199 der Liste.  Zahnstocher.  16.Jhdt., Deutsch oder italienisch (?)  Gold, Email, drei Diamanten, zwei Rubine, eine Knorrperle, Halbfigur eines behelmten Kriegers, der Oberkörper in Gestalt einer Knorrperle, die in den mit zwei Rubinen und zwei Tafelsteinen besetzten Dorn aus Goldemail übergeht.

Lg. 9,9 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2108 a, b, c Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nummern der Listen: Messer 198 b -- Gabel 171 a -- Löffel 197.  Dreiteiliges Besteck: Löffel, Gabel, Messer.  16.Jhdt., Französisch  Die sechskantig geschliffenen Stiele und der Löffel bestehen aus rotbraunem Achat; die Fassungen in Gold mit eingeschnittenem weissen und grünen Email. Auf der Fassung am Griffende eine kleine Harpye in Gold, weiss und farbig emailliert.
Messerblatt mit Messermarke (image of a stamp)
Gabelzinken gemuster, anscheinend geätzt.

Länge des Messers 20,5 cm.
" der Gabel 13,7 cm.
" (more...)
 
R 2109 a, b Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nummern der Listen: Gabel 171 b -- Messer 198 a.  Zweiteiliges Besteck: Gabel und Messer.  16.Jhdt., Französisch  Die achtkantig geschliffenen Stiele aus Heliotrop stecken in einer Goldfassung mit eingeschnittenen schwarzweissen Emailmauresken. Messerblatt mit Messermarke (image of a stamp) Krone mit Kreuz und (image of a stamp) nicht erkennbar.

Länge des Messers 18,9 - Länge der Gabel 17,1 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2110 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.173 der Liste.  Löffel.  16.Jhdt., Französisch  Geschliffener Mondsteinlöffel mit breit ovaler Laffe mit farbig emailliertem Stiel. Der Knauf zeigt unter einer sich überwölbenden Kartusche den angeschmiedeten Prometheus.

Lg.18,5 - Br.(des Löffels) 4,6 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2111 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.172 der Liste.  Löffel (Stiel abgebrochen)  16.Jhdt., Französisch  Geschliffener grün-rosa marmorierter Löffel in farbig emaillierter Goldfassung. An ovaler Laffe der kantig geschliffene Heliotrop-Stiel ist oben mit einem farbig emaillierten Goldknauf, der abschraubbar ist, besetzt.

Lg.16,5 -- Br.4,4 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2112 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando.Nr.238c der Liste.  Maria mit Christuskind und Johannes mit Lamm.  15.Jhdt., Burgundisch  Goldring mit Gravierung.
Seitlich Inschrift: SANZ DE PARTIR.

Dm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2113 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.238 n der Liste.  Goldring  16.Jhdt., Deutsch  Goldring mit Nielloeinlage in Form von Mauresken (eingeschnittenen schwarzen Email Mauresken), einer Kamée, die eine Vixiermaske aufweist: Drei menschliche Köpfe und einen Widderkopf.

grösster Dm. 3,3 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2114 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.238 k der Liste.  Smaragdring, Edelstein in Chaton, farbig emaillierte Goldfassung.  16.Jhdt., Deutsch?  grösster Dm. 2,7 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2115 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.238 m der Liste.  Rubinring.  16.Jhdt., Deutsch?  Vierseitig geschliffener Rubin, rautenförmige Grundform, übereck gestellt in Chaton, Goldfassung weiss und rot emailliert.

grösster Dm.2,8 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2116 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.238 i der Liste.  Diamantring.  16.Jhdt., Französisch  Pyramidenartig geschliffener Diamant in Chaton, emaillierte Goldfassung. Die vier Seiten des Chatons tragen in wappenförmigen Schildern je einen Diamanten.

grösster Dm. 2,7 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2117 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.238 a der Liste.  Rubinring.  16.Jhdt., Deutsch  Auf dem aufklappbaren Deckel ein Rubinrelief mit der Darstellung der Madonna mit Kind. Darunter befindet sich ein kleiner Kompass. Goldfassung mit Rollwerkmotiven, grün, blau und weiss emailliert.

Dm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2118 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.238 d der Liste.  Diamantring.  16.Jhdt., Französisch  Fünf Tafelsteine sind in einer florentinischen Lilie vereinigt, in farbig emaillierter Goldfassung.

Dm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2119 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.238 o der Liste.  Habsburgischer Wappenring.  16.Jhdt., Deutsch  Zwei Tafelsteine und ein Rubin bilden das Wappen weiss-rot-weiss, auf dem eine Krone sitzt und um das herum die Ordenskette des Goldenen Vliess()es gelegt ist, an dem unten das Vlies hängt. Farbig emaillierte Goldfassung auch innen reich gearbeitet.

grösster Dm. 2,9 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2120 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.238 1 der Liste.  Kardinalsring.  16.Jhdt., Italienisch  Grosser ovaler Saphir, mugelig geschliffen in schwerer weisser und schwarz emaillierter Goldfassung, der auf dem eigentlichen, von zwei farbig emaillierten Engelshermen gebildeten Ring aufsitzt. Innen farbiges Maureskenornament in eingeschnittenem Email.

grösster Dm. 4,2 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2121 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.238 f der Liste.  Verlobungs - Ehering.  16.Jhdt., Deutsch  Gold. Blau-weiss-rot-grün emailliert mit einem Diamant und einem Rubin. Der Ring besteht aus zwei Teilen: Auf der Innenseite des einen: MATREM ET, auf der des andern Teiles: RELINQUET.

grösster Dm. 2,3 cm.

Aus Besitz Maurice Rothschild.
 
R 2122 Ueberwiesen vom Devisenschutzkommando. Nr.223 b der Liste.  Verlobungs - Ehering.  16.Jhdt., Deutsch  Gold. Schwarz-weiss-blau-rot-grün emailliert mit einem Diamanten und einem Rubin. Der Ring gesteht aus zwei Teilen: Der eine Teil enthält in dem hohlen Chaton ein Kind mit einer Sanduhr en ronde bosse, der andere einen liegenden Faun wie oben, emailliert. Auf der Innenseite des ersteren Inschrift in schwrzem Email: WAS GOT. SW. SAMEN, auf der anderen: DIE MENSCHEN.

grösster Dm. 2,2 cm.

Aus Bes (more...)
 
R 2715 AUS KISTE NR. R 356  (Krug) Kanne aus farblosem Glas in Form einer Lekythos.  4.Jhd. n.Chr., (Spätantik)  Auf kleinem runden Fuss, schlanker spitzovaler Körper mit engem, hohem Hals und breit ausladendem Rand, unter dem ein Glasfaden gelegt ist, dessen Ende sich spiralig um den Hals wickelt. Vom Rand zur Schulter zieht sich ein steiler, breiter geknickter Henkel aus dunklem Glas.
Irisierende Oberfläche.
AGF/Spa
Dr.Sch.

H. 23,4 cm.
 
BoR 3 Kiste Nr. B 9 Anhängender Zettel: M.R. 17.  Kommode  2. Hälfte 18. Jh., Französisch  Der auf vier leicht geschwungenen, mit Bronzerokaillen verzierten Beinen ruhende Kasten enthält zwei je mit zwei Bronzegriffen und einem Schlüsselbeschlag verzierte Schubladen. An den Kanten Bronzerokaillenbeschläge.
Alle Flächen mit Holzeinlegearbeit verziert.
Braune gemusterte Marmorplatte.

G.
H. 85,5 cm
Br. 128 cm
T. 60,5 cm
Zugangstag, In Paris: übernommen von der Botschaft.
 
BoR 4  Kommode  Französisch.  1. Hälfte 18 Jh. (etwa 1710 (?))
Der auf vier fast geraden hohen in Bronzeklauen endenden Beinen ruhende Körper enthält zwei Schubladen, deren Aufteilung auf der Frontplatte nur durch ein wenig auffallende Rahmung in der Einlegearbeit angedeutet wird
Sonst werden die Front- und Seitenflächen überzogen von großen sehr kräftigen bronzenen Efeuranken, die von den Klauen an den Füssen ausgehen, auf de (more...)
 
BoR 5 Kiste Nr. B 12  Kommode  1730/40(?), Mitte 18.Jh., Französisch.  Der auf vier starken, kaum geschwungenen Beinen ruhende Kasten enthält zwei Schubladen, deren Aufteilung in keiner Weise betont ist. Von den Füssen ausgehend steigen in allen Kanten rankenartige Leisten hoch, von denen ausgehend zwei grosse, in einem die Griffe bildende Rokailleranken und zwei Rokaillen als Schlüsselbeschläge die Frontplatte zieren und jeweils eine nach vorne schwingende Ranke die (more...) 
R 2722 AUS KISTE NR. R 356  Geschliffene kleine Vase aus grünem geschnitten Glas.  9.Jhd. (Ende), Ägypten [Spätantik ...]  Vierkantig; um die Mitte der Leibung ein vertieftes Band; von der Mitte jeder Fläche gehen strahlenartig vertiefte, sich verdickende Rillen aus. Kurzer enger Hals.
Irisierende, versinterte Oberfläche.
AGF/Spa
Dr.Sch.

H. 6,1 cm.

ZUSTAND BEHANDLUNG: Standfläche und Hals abgebrochen
 
R 3019 a, b Kiste Nr. HG 126  Zwei flache Wandschränke.  18. Jhdt., Französisch  Einlegearbeit von geometrischen Formen. Sparsame Bronzeverzierung, die in den Vorderfüssen als Volute endet. In der Mitte unter den beiden Schranktüren eine Arabeske mit weiblicher Maske. Rotgelbe Marmorplatte.
AGF/Spa
Dr.Egg.
94 x 30 x 96 cm.
Verbleib: HG.
 
R 3018 Kiste Nr. HG 142  Tischuhr. Goldbronze mit einem dunkelbronzenen Putto als Bekrönung.   Napoleonisch, Uhrmacher Boudet, Paris.  Signatur: Uhrmacher Boudet, Paris.
AGF/Spa
Dr.Egg.
H. 67 cm.
Verbleib: HG.
 
R 3017 Kiste Nr. HG 142  Tischuhr in Schrankform. Bronze vergoldet.  Louis XVI, Französisch, F. Barbedienne, Paris.  Bekrönung: Sitzender Poseidon .
Signatur des Uhrmachers: F.Barbedienne, Paris.
AGF/Spa
Dr.Egg.
H. 93 cm.
Verbleib: HG.
 
R 3016  Bronzeleuchter, vergoldet.  Französisch   Bronzeleuchter, vergoldet.
Ein Putto sitzt auf einem Baumstumpf zwischen vier Kerzen. Das Ganze steht auf einem dunkelgrünen, mit Bronze eingefassten Marmorsockel.
AGF/Spa
Dr.Egg.
 
R 3015  Bronzeleuchter mit zwei Kerzen.  18.Jhdt., Französisch  Bronzeleuchter mit zwei Kerzen.
Porzellanfigur eines grüngekleideten Chinesen mit himbeerfarbenen Kopftuch steht dazwischen auf einem kleinen Podest.
AGF/Spa
Dr.Egg.
 
R 3014  Kommode, schwarzer Lack mit bunter Bemalung  Louis XV, Französisch  Kommode, schwarzer Lack [...] mit bunter Bemalung, Marmorplatte [Bronzebeschlag] Körper geba... mit 2 Schubladen, 4 Griffen. Beine geschweift. Cul de lampe mit Rocaillebeschlag
Chinoiserien, eine Szene auf der Fläche der beiden Schubladen und auf den Seitenwänden. Bronzebeschlag um die Kanten des Möbels sowie um die gemalten Szenen, braun-weisse Marmorplatte. 
AGF/Spa
Dr.Egg.
125 x 63 x 85 cm.
 
R 3013  Kleines Sofa.  Louis XVI, Französisch  Holz vergoldet, Rückenlehne und Sitzfläche aus Strohgeflecht.
AGF/Spa
Dr.Egg.
122 x 65 x 85 cm.
 
R 3012 a, b  Zwei Bergères, mit medaillonformiger Rückenlehne.  Louis XVI, Französisch  Rahmengestell vergoldetes Holz. Cremefarbener Seidenbezug mit reicher Stickerei von Blumen und Blumenkörben und Gebinden. 
AGF/Spa
Dr.Egg.
65 x 55 x 85 cm.
 
R 3011  Eckschrank (Encoignure) mit braun-beige-grüner Marmorplatte. ...  Louis XV, Mitte 18. Jh., Französisch  ...
Mahagoni
Bronzebeschläge. Zwei sinusförmige, gewölbte Türen mit Einlegearbeit von je einer Blumenranke, [...] Felder eingefasst von Bronzebeschlägen in Form von rocaille.
AGF/Spa
Dr.Egg.
60 x 60 x 84 cm.
[Paris, manufacture royale des Gobelins, Wappen der gräfl. Familie Colbert]
 
R 3010  Standuhr mit Bronzebeschlägen.  18.Jhdt. (ausgehendes), Französisch  Als Bekrönung ein geflügelter Greis mit Sense.
Signatur des Uhrmachers Meloi, Paris.
AGF/Spa
Dr.Egg.
58 x 35 x 240
 
BoR 7 Anhängender Zettel: M.R.19.  Kleiner Sekretär [Damenschreibtish]  Anfang 19. Jh., Französisch  Auf vier kurzen mit Bronzebeschlägen verzierten Füssen ruht der einheitlich geschlossene Kasten, dessen Stirnseite unten zwei Türen, darüber die kleine nach unten herausklappbare Schreibplatte enthält. Die beiden Türen unten zeigen je eins von einer einfachen Metalleiste umrahmtes Feld mit einer geometrischen Holzeinlegearbeit, die Schreibplatte darüber zwei ganz entsprechende kleinere Felder. Sch (more...) 
BoR 8  Eckkommode.  Französisch.  1. Hälfte 18. Jh. (etwa 1740 (?))
Auf zwei kurzen, mit sich nach vorne aufrollenden Bronzebeschlägen verzierten Füssen, erhebt sich der leicht nach vorne vorschwingende Kasten, Dessen Front zwei Türen enthält. Die Front wird ohne besondere Betonung der beiden Türen überzogen von kräftigen Bronzerokaillen und Ranken. In der Mitte steigt unten eine auf beide Türen befestigte Bronzerokaille hoch, von (more...)
 
Displaying 501 to 550 of 1288 matches.
Pages:   « PREV    1 ...  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19 ... 26     NEXT »