Owner: Edouard de Rothschild — Paris, France
Collection: (R) Rothschild
Inventory No.: R 2674
Artist: 1.H.14.Jh., Mesopotamien chinesisch beeinflusste Gruppe Fundort Ägypten,
Medium: Antiquities
Title: Moscheelampe aus violettem Glase mit Emailmalerei.
Description: Von ähnlicher Form wie R 2673. Mit drei aufgesetzten Henkeln und besonders weiter Halsmündung. Bemalung in Weiss, Rot, Grün, Blau, Gelb und Gold. Hals geschmückt mit Vielpässen, die abwechselnd einen bunten chinesischen Lotos und ein Medaillon mit Inschriftwappen enthalten. Die sich verschlingenden weissen Bänder stehen auf Vogelgrund. Auf der Schulter Schnörkelmotive. Auf der Henkelzone bilden ähnlich wie am Halse weisse Bänder offene Viespässe um die Henkel und durchschlingen sich auf der Lebung. In den so entstandenen Feldern und Medaillons vergoldete enlogische Inschrift (an Enlogie an einem Guir) mit 2 farbigen Blättern geschmückt.
AGK/Dr.B.

H. 22,4 - Dm. 17,6 cm
Literature: Aus der Besitz des Barons Edouard de Rothschild aus dem Nachlass Aplhonse de Rothschild. Lit.: Works of art of the Collection Alfred de Rothschild II 2 zwei pl. Migeon, G.: Album de l'Exposition Paris 1903, pl. 65 Wiet, G.: Catalogue géneral du Musée arabe du Caire: Lampes et bouteilles en verre et émailé. Le Caire 1929, Nr. 6, pp182 Carl Johann Lamm: Mittelalterliche Gläser und Scheinschnittarbeiten aus dem nahen Osten, Berlin 1930, Bd. I S. 436, Nr. 33
Provenance and Comments:
Archival Sources: RG 260 M1943 Reel 21 NARA; Bundesarchiv, B323/282
Measurements: 22,4; 17,6 cm
Intake place: Jeu de Paume
Transfer place: Lager Peter
Transfer place: Kogl
Munich No.: 152/2
Repatriated to France? Yes
Repatriation date: 1946-07-31
Restituted? Yes
Images: