Owner: Edouard de Rothschild — Paris, France
Collection: (R) Rothschild
Inventory No.: R 2673
Artist: Anfang 14.Jhd., Mesopotamien chinesisch beeinflusste Gruppe, Fundort Ägypten,
Medium: Antiquities
Title: Moscheelampe aus blauem Glas mit Goldemailmalerei.
Description: Auf Fussring kugelförmiger Körper mit drei aufgesetzten Henkeln mit Wellenständern und hohen, sich oben erweiternder Hals.
Bemalung in Grün, Rot, Gelb, Weiss und Gold. Leibung und Hals sind mit mehreren verscheidenen breiten Streifen bedeckt, von denen der breiteste in der Mitte eine arabische, ehemals vergoldete enlogische Inschrift enthält, die von farbigen ranken durchwirkt ist. Unter der Inschrift auf der Leibung eine Flechtbandbordüre, die zweimal am Halse wiederkehrt. Die Inschrift auf dem Hals wird von drei mandelförmigen Schilden unterbrochen, die auf goldenem Grund eine arabische Inschrift enthalten.
Wird zugeschrieben der Zeit Mohammeds.
AGK/Dr.B

H. 25,7 - Dm. 17 cm
Literature: Aus der Sammlung Edouard de Rothschild Aus dem Nachlass Aplhonse de Rothschild. (Lit.: Carl Johann Lamm: Mittelalterliche Gläser und Scheinschnittarbeiten aus dem nahen Osten, Berlin 1930, Bd. I S. 306, Nr. 12 Migeon, G.:Album de l'Exposition Paris 1903, pl. 65 Wiet, G.: Catalogue géneral du Musée arabe du Caire: Lampes et bouteilles en verre et emailé. Le Caire 1929, S. 162.)
Provenance and Comments:
Archival Sources: RG 260 M1943 Reel 21 NARA; Bundesarchiv, B323/282, 304
Measurements: 25,7; 17 cm
Intake place: Jeu de Paume
Transfer place: Lager Peter
Transfer place: Kogl
Munich No.: 203/4
Repatriated to France? Yes
Repatriation date: 1946-07-31
Restituted? Yes
Images: