Advanced Search

Any Field:
Owner:
Collection:
Inventory No.:
Artist:
Medium:
Title:
Description:
Pre–1940 Literature:
Provenance and Comments:
Archival Sources:

Filters
Framed?    
Signed?    
Slated for destruction?    
Repatriated to France?    
Repatriated to Belgium?    
Repatriated to Holland?    
Restituted?    

 

Search Results

Displaying 51 to 100 of 135 matches.
Pages:   « PREV    1  2  3     NEXT »

Card ID Title Artist Description
R 3574 Aus: Kasten 184, Etui 11  Henkelschale aus Jaspis, gefasst in Gold, Email und Edelsteinen.  2.Hälfte 16.Jhdt., Deutsch  Runder Fuss aus Gold, belegt mit symmetrischem Rankenornament in farbigem Email und Rubinen und Smaragden in Kastenfassung. Halbkugelförmige Jaspisschale mit breitem Goldrand, der mit weissemaillierten Kartuschen belegt ist, die mit Diamanten und Rubinen in Kastenfassung geschmückt sind. Die Wandung der Schale wird von vier Ringen mit einem Rubinen bezw. Smaragden gehalten. Seitlich am Rande zwei (more...) 
R 3575 Aus: Kasten 184, Etui 7  Schale aus Jaspis, gefasst in vergoldetem Silber mit Perlen und Rubinen. Dunkelgrüner rotgefleckter Jaspis.  2.Hälfte 16.Jhdt., Oberitalienisch  Ovaler Fuss mit silbervergoldetem profilierten Rand, dessen Kehle mit bunt emailliertem Beschlagwerk belegt und in regelmässigen Abstanden abwechselnd mit Rubinen und Perlen verziert ist.
Am Übergang des kurzen Schaftes zur ovalen, schiffchenförmigen Schale sowie um den Schalenkörper je ein breites Band von gleicher Gestaltung wie der Rand des Fusses. Die Schale bricht kantig zur flachen Schulter (more...)
 
R 282 Aus Kiste Nr.: R 131 rote Nr. 3158  Schreibschrank (sécrétaire à abattant)  Louis XVI, Französisch  Mahagoni, vergoldete Bronzebeschläge, Porzellanmalerei.
Auf vier kantigen, sich nach unten verjüngenden Füssen; über dem breiteren zweitürigen Unterbau der Oberteil mit herabklappbarer Platte; darüber ein Schubfach. Oben eine weisse Marmorplatte.
Auf jedem Türflügel und auf der Platte je ein ovales Sèvres-Medaillon, blumengefüllte Vasen, in den Ecken Zwickel mit je einer Rose (grüne Sternchenumrah (more...)
 
R 285 Aus Kiste Nr.: R 127 Edouard Rothschild, m.d.Nr. 3046  Kommode  F.A.CANABAS/RIESNER u. DOMAINE ROYAL  Marketerie, vergoldete Bronzebeschläge.
Vier gerade, sich nach unter verjüngende Vierkantfüsse, Vorderfront und Schmalseiten glattwendig, vorn mit leicht hervortretendem Mittelrisalit.
Zwei durchgehende Schühe, darüber drei nebeneinanderliegende,
Auf dem Mittelrisalit, das sich ... die Oberkante erstrecht, ein Blumenstrauss in Marketerie auf den Feldern darüber Einlagerarbeit in Rautenmuster, auf (more...)
 
R 292 Aus Kiste Nr.: R 146 Nr. 3056  Runder Tisch.  Ende 18.Jhdt., Französisch  Vergoldete Bronze, Marmor.
Unterteil fehlt, vorhanden nur drei geschweifte, von einem Ring zusammengehaltene Beine, die in Faunsköpfen endigen und einen Reifen mit girlandenhaltenden Putten tragen, in dem die Marmorplatte (Brèche d'Alep) liegt.

AGF/Spa Dr.Sch.
Grösse: Dm. 65,5 cm.

Anhängender Zettel: Edouard Rothschild,
 
R 302 Aus Kiste Nr.: 73 3087 und 3088.  Ein Paar dreiarmige Wandappliken, Bronze feuervergoldet.  2.Hälfte 18.Jhdt., Französisch  In eine schmale, trichterförmige Vase, die von hängenden Kornähren umgeben ist, sind fünf Zweige hineingesteckt, von denen der mittlere von aufrechtstehenden Ähren begleitet ist und in hängendem Ährenkranz endet. Die zwei anderen, mit weinlaub und Trauben umwunden, ringeln sich seitlich empor, daszwischen stehen zwei weitere aufrechte Ährenbündel. Drei Tüllen mit doppelten Tropfentellern, die unte (more...) 
R 303 Aus Kiste Nr.: 73 3145, 3146  Ein Paar zweiarmige Wandappliken, Bronze feuervergoldet.  Mitte 18.Jhdt., Französisch  Auf einer profilierten Konsole mit Hängezapfen, die von zwei Widderköpfen getragen wird, und vor einer flachen Muschel mit Akanthusumrahmung wächst aus einer vorgeschwungenen Akanthusstaude ein Putto hervor, der in jeder ausgestreckten Hand einen Stab mit aufmontierter Kerzentülle und Tropfenteller hält.

AGF/Spa Dr.v.I.
Grösse: H. 40 cm-.

Zwei anhängende Zettel: Edouard Rothschild
 
R 304 Aus Kiste Nr.: 74 3097, 3098.  Ein Paar fünfarmige Wandappliken, Bronze bruniert und vergoldet.  2. Hälfte 18.Jhdt., Französisch  Schmaler runder dunkler Köcher mit Lorbeerzweigbeschlägen und einem Blattzapfen am unteren Ende. Im Köcher steckt ein Bündel vergoldeter Pfeile; fünf Nelkenzweige trägt, denen jeder eine Kerzentülle und Tropfenteller trägt, sind an den Köcher mit einem Seidenband festgebunden. Je zwei Ketten dienen den Appliken als Aufhängevorrichtung.

AGF/Spa Dr.v.I.
Grösse: H. 80 cm.

Zwei anhängende Zettel: E (more...)
 
R 305 Aus Kiste Nr.: R 77 3083 3084.  Paar dreiarmige vergoldete Bronzeappliquen mit Sèvresporzellan.  2.Hälfte 18.Jhdt., Französisch  Vor einem, oben zu einem Knoten verschlungenen Tuch mit Fransen und Quasten aus Bronze sitzt ein heller Elefantenkopf aus Porzellan vor grünweißem Hintergrund. Ueber ihm schwingen sich je drei Kerzenarme in Form von Sichenzweigen nach vorne. Kerzentüllen aus einem Kranz von je fünf Eichenblättern.

AGF/Spa Dr.v.I.
Grösse: H. 53 cm.
Zustand Behandlung: Elefantenrüssel angeklebt

Zwei anhängende Z (more...)
 
R 345 Kiste Nr. HG 18  Marktszene.  Jan Steen (1626-1679)  In einem Durchgang bietet ein sitzender Mann einer vor ihm stehenden Frau in roter Jacke, weisser Kopfhaube und einen Eimer am linken Arm ein Huhn zum Verkauf an. Im Hintergrund Männer und Frauen beim Einkauf.

AGF/Spa Dr.v.I.
Material: Oel auf Holz, parkettiert
Grösse: H. 35,6 - Br. 26,5 cm.
Verbleib: HG.
 
R 1000 a, b  Zwei weibliche Gestalten  Claude Michel, gen. Clodion. geb. 1738 in Nancy, gest. 1819 in Paris., , 2. H. 18. Jhd.  a) Gewandfigur, im rechten Arm eine Amphora haltend, mit der linken Hand eine Schale mit einem Kranz.
b) Gewandfigur, mit beiden Handen eine Schale mit einer Rose tragend.
AGF/Spa
Terrakotta
H. m. Sockel 47,2 cm. und 47,5 cm.
Zustand Behandlung: Beschädigt.
Bemerkung: Aus Besitz Edouard Rothschild.
 
R 456 Kiste Nr. R 605  Bildnis der Mlle de Charolais, Schwester des Herzogs von Bourbon Kniestück (Louis-Anne de Bourbon)  Jean Marc Nattier, geb. 1688 Paris, gest. 1766 ebda  Die Dargestellte sitzt auf einer Terrasse und spielt Gitarre. Sie trägt ein rotes, mit Spitzen besetztes Kleid und schwarzen Mantel. Links von irh vor einer Säulenarchitektur, auf einem blauen Seidentuch sitzend, ein Putto mit gelbem Schal, ein Notenbuch in der Hand haltend. Rechts von ihr liegt ein blaues Seidenkissen mit goldenem Ornamentem.
AGK/Dr.B.
Gegenstück zu R 457
Öl auf Lwd.
H. 112
Br. 1 (more...)
 
R 457 Kiste Nr. R 605  Bildnis einer eleganten jungen Dame in Freien. Kniestück.  Jean Marc Nattier, geb. 1685, gest. 1766 ebda  Weisses Atlaskleid. Auf einem drapierten blauen Seidentuch sitzend, in den Haaren, an der linken Brust, am rechten Oberarm und im Schoss Blumengirlanden. Rechts von ihr zwei Putten, vone denen die rechte einen Blumenenkranz in den Händen hält. Über ihr ein Baldachin, der rechts an den Ästen zweir Bäume befestigt ist.
Gegenstück zu R 456
AGF/Spa/Dr.Sch.
Öl auf Lwd.
H. 113
Br. 145 cm
An vielen Stell (more...)
 
R 458 Kiste Nr. R 619  Brustbild einer Dame, als Muse gekleidet.  1780, Elisabeth Luisa Vigée Lebrun Paris 1755-1842 ebda  Im dunklen vollen Haar, das in Locken auf Sc hulter und Nacken herabfällt, ein Lorbeerkranz. Vo n der rechten Schulter herabgeglittenes weisses Gewand mit Goldsaum und blauer Schärpe. Im linken Arm eine Flöte. Leuchtend blauer Hintergrund.
AGF/Spa/Dr.Sch
Pastell
hochoval
H. 70 Br. 57 cm
Alter, beschädigter holzgeschnitzter Louis-XVI-Rahmen
Bezeichnet Signatur:
Links sign: Mde Lebrun f.1780
Samml (more...)
 
R 459 Kiste Nr. R 619  Brustbild einer jungen Dame  18.Jh., Französisch, Art des Greuze  Nach links gewendet mit leicht geneigtem, dem Beschauer zugedrehten Kopf. Sie trägt ein schwarzes, rosa abgesetztes Seidenhäubchen, das mit einer Schleife am Hals befestigt ist. Breites Kollier, hinten am Nacken eine zartblaue Schleife. Weisse Seidenbluse mit rosa Schleife, und schwarzer, mit Spitzen besetzter Seidenmantel. Blaugrauer Grund.
AGF/Spa/Dr.Sch.
Pastell
hochoval
H. 60
Br.51,5 cm
Alter (more...)
 
R 460 Kiste Nr. R 606  Venus und Amor  François Boucher geb 1703 gest 1770 ebda  Venus, am uppig bewachensen Rande eines Baches gelagert, hält mit der Linken den kleinen Amor, der in das Wasser steigen will, zurück. Rechts unter Bäumen zwei weiterer Amoretten. Zu ihren Füssen zwei Täuben.
AUFBEWAHRUNGSORT PETER
AGF/Spa
Öl auf Lwd.
H.92
Br.117,8cm
Queroval gemalt auf rechteckiger Lwd.
Goldrahmen
sign unten rechts: F. Boucher
Sammlung Ed. Rothschild, Rue de St. Florentin
 
[UNB 54]  Paysans dansant  Bruxelles, 1775  Tapisserie de Bruxelles 
[R MAR]  Garniture de lit au petit point  17. Jahr.   
      Cultural property belonging to the Paris Rothschilds (Edouard, James and others) was sequestered and confiscated on orders of the Vichy government and the Mayor of Cannes in late 1941 and offered up for auction as well as the family's estates in and near Cannes.
Public auctions of the contents of these estates were scheduled for January and March 1942.
It is not clear whether all proceeds benefite (more...)
 
Kiste Nr. R 571 rot  Pendule bois noir et sujet bronze     
Kiste Nr. R 572  Divers    Quatre boites
Neuf verseuses
coq sonnerie
Cygne
Hérisson glace
Deux bougeoirs argent
Onze porte toasts
Quatre vases
Ephéméride
Pulvérisateur
Quatre crémiers
Support lampe
Hérisson
Huit sucriers
Trois bonbonnières
Encrier
Boite porcelaine
Service à oeufs
Statuette
Accessoire de bureau
Vache
Trois coupes
Ecrin trois pièces
Vaporisateur
Coffret
Bol à bouillon
Légumier
Porcépic
Trèfle à quatre feuille (more...)
 
Kiste Nr. R 573  Divers    Quatre surtouts de tables bonbonnières [37 cm; 60 cm]
Coupe cristal (cassée) et métal
Timbale
Six plats
Neuf dessous de plat en fil
Deux plats rectangulaires
Neuf piques avec armoiries
Onze petites épées
 
Kiste Nr. R 581  Service vermeil sept pièces     
Kiste Nr. R 582  Six coupes     
Kiste Nr. R 584  Divers    Deux écrins contenant:
Un samovar en argent dans un écrin
Un réchaud en argent dans son écrin
Deux saucières
Un broc
Une timbale à pied
Plat creux en argent armoiries
Deux boites
Boite à toasts en argent
Une monture
Deux vases
Un grand couvercle
Dix réchauds
Sept pièces diverses
Un grand couvercle
Dix réchauds
Sept pièces diverses
Trois légumiers
Une timbale
Quatre plats avec couvercle
Un petit ca (more...)
 
Kiste Nr. R 585  Divers    Deux grands plats
Deux grands candélabres
 
Kiste Nr. R 586  Divers    Deux soupières
Deux vases
Un grand plateau cristal
Quatre corbeilles
Trois couvercles
Couvercle rond en argent
Onze plats
Plat rond en argent
Trois verseuses
Une desserte à couverts
Trois coupes
Un panier
Trois montures
Deux bougeoirs
Une boite
Un sucrier
Une pique avec armoirie
Un réchaud
 
Kiste Nr. R 587  Divers    Un surtout
Un vase
Une statuette
Un cheval
Deux tetes candélabre
Un masque Napoléon 1er
Plat rond en argent
Deux plats ronds en argent
 
Kiste Nr. R 608  Divers  18ème siècle, Italie  Deux commodes
Petite commode en marqueterie à médaillons et guirlandes de fleurs, 3 tiroirs, 93 x 41 x 88 cm
 
Kiste Nr. R 609  Commode dessus marbre     
R 4145 Aus Kasten Nr. 56  Wasserkanne mit Henkel  16. Jhdt., Werkstatt des Bernard Palissy  Wasserkanne mit Henkel; wie R 4143 in Form und Dekor.
Andere Farbgebung: statt blauem Grund: weiss, statt heller Umrandung braun oder dunkelblau.
Die gleichen Masse wie R 4143.

AGF/Spa
Dr.v.I.
 
R 4138 Aus Kasten Nr. R 135  Runde reliefierte Fayenceschüssel.  Bernard Palissy 1510-90  Oberseite: im runden Mittelfeld ein mehrfach profilierter Umbo mit Muschel- und Rankenverzierung in grün-gelb-braunem Ton auf blauem Grund. Drum herum ein breiter Streifen mit blauem, gewelltem Meereswasser, in dem sich ein Frauenraub durch Meeresgötter - mit und ohne Fischschwänze -- in vielerei Gestalt abspielt.
Am Horizont Berge und Architekturen. Meerestiere braunrot, menschliche Leiber elfenb (more...)
 
R 4136 Aus Kasten Nr. 132  Runder, reliefierter Fayence-Teller.  Bernard Palissy 1510-1590  In Form und Darstellung genau wie R 4135.
Farben statt blau, beige bei R 4135 hier vorwiegend gelb und braunrot.
Unterseite: jaspierte Fläche aus violettroten und hellgrünen Farben. Gelber Eierstab als äusserer Rand.
AGF/Spa
Dr.v.I.
Dm. 42 cm.
 
R 202 Aus Kiste Nr.: R 64 Nr. 3034 bis.  Kunstschrank.  Niederländisch [(?)], Antwerpen  [Anfang] 17.Jhdt.
Ebenholz mit Beineinlagen.
Kastenförmig auf sechs flach[en Wülster.] gedrehten runden Füssen. Etwas hervortretender Sockel und oberer Abschluss mit gekehlten Profilen. Die Schauseite ist aufgeteilt in sieben Reihen übereinanderliegender, verschieden breiter Felder, von denen die beiden oberen zu einem Schubfach zusammengefasst sind. In der Mitte eine tabernakelartig mit Säulen un (more...)
 
R 203 Aus Kiste Nr.: R 68 Nr. 3041  Kunstschrank  Französisch  Ende 16.Jhdt.
Ebenholz mit Einlagen vom Limoges-Platten.
Kastenförmig. Die Vorderseite ist gegliedert in eine horizontale Sockelzone mit drei breiten und zwei abschliessenden Emailplatten, darüber der von vier Reihen von je vier Emailplatten gebildete Mittelteil, dessen Mitte risalartig zurückspringt. In den Risalitecken und an den Kanten je eine Lapislazulisäule mit Sockel und Kapitall aus vergo (more...)
 
R 204 Aus Kiste Nr.: R 69 Nr. 3033 bis. Kiste Nr. RP 1018  Kunstschrank  17.Jhdt., Französisch  Ebenholz, vergoldete Bronzebeschläge.
Kastenförmig, vorn auf zwei Bronzelöwen ruhend. Die Vorderseite ist in drei Reihen von je drei gleichgrossen Schubfächern eingeteilt, die Bronzebeschläge tragen: auf dem mittelsten Schubkasten ein Rundmedaillon mit einem geflügelten Frauenkopf, auf den benachbarten Schubkästen je ein Medaillon mit Kampfszenen, auf den übrigen Grotesken, Trophäen usw.
Auf der O (more...)
 
R 205 Aus Kiste Nr.: R 66 Nr. 3035 bis.  Kunstschrank  Französisch  16.Jhdt.
Mahagoni und Ebenholz mit vergoldete Bronzeplatten.
Kastenförmig, in der Mitte ... ... Schubkäste übereinander, rechts und links davon, ... ... ..., kannelierte Sockel ..., ... ... ... ... übereinander.
Auf den Schubkästen der Mitte ... ... ... Reliefdarstellungen mythologischer ... auf den seitlichen Schubfächern stilisierte Vasen und Blattmotive.
Auf den Schmalseiten und auf der Obersei (more...)
 
R 207 Kiste Nr. HG 9  Konsoltisch  Ende 17.Jhdt., Französisch  Auf vier reichbewegten Ornamentleisten, die vorne auf Löwen aufliegen, stehen vorne eine männliche und eine weibliche Gestalt, denen hinten reiche Ornamentleisten entsprechen. Über den beiden Gestalten eine Rankenleiste als Unterlage für eine Platte. Die vordere untere Leiste trägt in einer Muschel einen auf dem Rücken liegenden Putto.
AGF/Spa
H. 91, Br. 110,5, T. 57 cm.
Verbleib: HG.
Grosfoto: oh (more...)
 
R 208  Grosser Deckelpokal von H.P. Staffelbach  17.Jhdt., Hans Peter Staffelbach, Sursee (Kanton Luzern), geb. 1657-gest.1736  Zur Erinnerung an den Freiheitskampf der Schweizer.
Auf dem gewölbten runden Fuss mit überkragendem Rand schlanker Schaft mit Nodus in Gestalt von drei vollplastischen männlichen Gestalten mit Schwert, Beil und Armbrust, nämlich Staufacher, Fürst und Melchthal, die die Arme gegenseitig verschränkt und die Schwurhand erhoben haben. Darüber die steilwandige Cuppa, oben und unten ausgebaucht mit gera (more...)
 
R 209 Aus Kiste Nr.: R 78 Nr. 3007  Kleiner Tisch  Anfang 18.Jhdt., Italienisch oder Spanisch (?)  Holzgeschnitzt, ganz vergoldet.
Die Beine in Gestellt von auf ihren Schwänzen stehenden geflügelten Fabelwesen mit geöffnetem Rachen. In der Mitte der Zarge der Langseiten ein rundes, von Blattwerk begleitetes Medaillon, ebenfalls mit einem geflügelten Fabelwesen.
Gradlinig Tischplatte, zum Aufklappen einer anderen Platte vertieft.
AGF/Spa Dr.Sch.
H. 70,5 - Br. 79 - T. 50,5
 
R 210 Aus Kiste Nr.: R 70 Nr. 3031  [Aufsatzschrank] Damenschreibschrank (bureau-secrétaire de dame).  Louis XVI [Ende 18.Jhdt.], Französisch  Mahagoni, vergoldete Bronzebeschläge, Sèvres-Porzellan.
Vier gerade kannelierte Beine: in der Zarge, denen Seiten eckig herabgezogen sind, fünf Schubkästen, über der grössten in der Mitte eine die ganze Breite einnehmende, (...) Tischplatte. Der Aufbau besteht aus einer glattwandigen Mittelf(...) mit zwei Türen und abgerundeten offenen Seitenteilen mit zwei Zwischenboden. Allseitig furniert.
Zuobe (more...)
 
R 212 Aus Kiste Nr.: R 62 Nr. 3159  Schrank (Schreibschrank, Sécrétaire à abattant ?)  Französisch  Louis XVI.
Wurzel[...]holz, vergoldete Bronzebeschläge, Porzellanmalerei.
Auf vier kantigen Füssen (...) Unterbau darüber, etwas schmaler der Oberbau mit der herabklappbarer Platte; in den ausgesparten Vorderkanten stehen Balustersäulen aus Bronze. Oben ein Schubfach.
Weisse Marmorplatte.
Auf jedem Türflügel und auf der Platte ein Blumenstilleben in Porzellanmalerei von Parpette, datiert 1777.
Umr (more...)
 
R 4009 Aus Kasten Nr. R 164  Flacher Majolikateller (Cuppa amatoria) mit leicht vertiefter Mitte und breitem Rand, dekoriert in Blau und lüstriertem Ocker auf weissem Grund.  1.Hälfte 16.Jhdt., Deruta (?)  Im Mittelfeld weibliches Brustbild auf blauem Grund mit ockerfarbigem Umhang, der Schulter und Brüste freilässt. Auf dem Rand vier Kreise, je zwei mit männlichen Profilköpfen und Trophäen, dazwischen symmetrischen Blattranken mit Masken und Grotesken.
Die Rückseite ist mit Ausnahme der Bodenplatte mit einem grossmaschigen blauen Netz überzogen.
AGF/Spa
Dr.Sch.
Dm.27,8 -- H. 4 cm.
 
R 4022 Aus Kasten Nr. 233  Flache Majolika-Schale auf Fuss mit erhöhtem steilen Rand, bemalt in Blau, Gelb, Grün, Ocker  1.Hälfte 16.Jhdt., Castel Durante/Werkstatt des Niccolò da Urbino (Niccolò Pellipario)  u.a. mit der vielfigurigen Darstellung des leierspielenden Apoll auf dem Parnass, nach der von Marc-Antonio Raimondi gestochenen Komposition Raffaels.
Unterseite graufarben glasiert.

AGF/Spa
Dr.Sch.
Dm.32,1 - H.6,4 cm.
 
R 4021 Aus Kasten Nr. R 22  Grosse Majolika-Schüssel bemalt in Gelb, Blau, Grün, Grau, Weiss u.a. mit der Darstellung des Paris-Urteils im Beisein der Götter; im Hintergrund eine von Gewässern durchsetzte Felsenlandschaft.  1.Hälfte 16.Jhdt., Castel Durante  In der Kehle ein weisser Streifen mit darauf gemalter weisser Palmettenbordüre.
Niccolò da Urbino (Niccolò Pellipario) zugeschrieben. Das Urteil des Paris nach der von Marc-Antonio Raimondi und Marco Dente da Ravenna gestochenen Komposition Raffaels.
AGF/Spa
Dr.Sch.
Dm.50,2 -- H.6,3 cm.
Verschiedene Fehlstellen in der Glasur.
 
R 4020 Aus Kasten Nr. 119  Majolika-Schnabelkanne mit dreikantigem Henkel, der Körper von abgeflachter Kugelform, mit eng eingezogenem runden Fuss und walzenförmigem, oben sich leicht erweiterndem Hals, an dem der weit vorspringende kantige Schnabel sitzt.  1519, Castel Durante  Bemalung in Blau, Gelb, Grün und Ocker auf blauem Grund. Auf der Leibung Putten und Grotesken, in der Mitte jeder Seite eine Vase, darunter ein Schildchen mit Noten bezw. der Devise NEC SPE NEC METV. Auf jeder Seite des Halses zwei Putten, die einen Schild mit dem Wappen der Isabella d'Este, Witwe des Giovanni-Francesco II. von Gonzaga, Markgrafs von Mantua, tragen. Auf dem Schnabel groteske Fabel (more...) 
R 4019 Aus Kasten Nr. R 119  Grosse Majolika-Schüssel (Piatto da pompa) mit erhöhtem Rand, auf Fussring, bemalt in Grün, Blau, Gelb und Ocker auf weissem Grund.  1.Hälfte 16.Jhdt., Castel Durante  Im vertieften Fond das von Flatterbändern umgebene Wappen Francesco Maria I.della Rovere, Herzogs von Urbino und seiner Gemahlin Eleonora von Gonzaga. Auf dem Rand ein von gelbem Band umwundenes grünes Eichenblattfeston mit gelben Eicheln.
Auf der unglasierten Unterseite eingeritzte konzentrische Kreise und Striche.
AGF/Spa
Dr.Sch.
Dm. 42,2 -- H.6,5 cm.
Am Rande leicht beschädigt.
 
R 4042  Majolika-Tondino mit breitem, nach aussen leicht ansteigendem Rand und vertiefter Mitte  1. Viertel 16. Jhdt., Werkstatt des Giorgio Andreoli, Gubbio  bemalt in Blau, Grün sowie lüstriertem Gelb, Ocker und Karmin auf weissem Grund. Im Mittelrund in passig geschweiftem Feld eine Hand mit ausgestrecktem Zeigefinger, umgehen von einer dreisprossigen Leiter, von einem Kreuz gekrönt, und den Buchstaben F, G, KO. In der Kehle gelbe Rankenbordüre, auf dem Rand Putten, Füllhörner und groteske Ranken auf ocker lüstriertem Fond. Auf der Unterseite konzent (more...) 
R 4034 Aus Kasten Nr. R 37  Majolika-Tondinomit breitem, wagerechtem Rand und stark vertiefter Mitte, bemalt in Grün, Blau, Gelb, lüstriertem Ocker und Karmin.  1522, Arbeit des Giorgio Andreoli, Gubbio  Im Mittelrund ein von Bändern umgebenes Wappen (geteilter Schild, oben ein blaues Stachelschwein, unten rotbraunes Feld); ocker lüstrierte Kehle, auf dem Rand ein sitzendes Pilgerpaar in Landschaft. Unterseite mit karminroten flüchtigen Blattornamenten bemalt, auf der Standfläche die Jahreszahl 1522 und Signatur des Giorgio Andreoli (M G)
Dier Darstellung der Pilger nach Stichen des Lucas van Leyd (more...)
 
R 4054 Aus Kasten Nr. R 164  Majolika-Schüssel mit breitem, leicht ansteigendem Rand, bemalt in Ocker, Grün und Blau mit ausgespartem gelblichem Fond unter Anwendung der Sgrafitto-Technik.  Ende 15. Jhdt., Citta di Castello  Leicht plastischer Dekor. Im Mittelrund der hl.Georg zu Pferde, den Drachen aufspiessend. Am Rand und in der Kehle Putten auf Girlanden, die an Vögeln aufgehängt sind; die Vögel ragen aus Füllhörnern heraus.
Die Unterseite mit Ausnahme der Standfläche cremefarben bemalt. Am Rande ein eingeritzter Fuss.
AGF/Spa
Dr.Sch.
Dm. 42,4 -- H.7,4 cm.
 
Displaying 51 to 100 of 135 matches.
Pages:   « PREV    1  2  3     NEXT »